Landfrauenverein Forstbachtal



Weihnachtsfeier am 14.12.2016 mit einem Vortrag
über "Das Leben der Margarete Steiff"




Eine kleine Ausstellung:
Steiff-Tiere aus mehreren Jahrzehnten


Ein neuer Trend des Teddys




Geführte Kirschwanderung durch die Rühler Schweiz am 17. Juli 2016
mit Dr. Annette Braun-Lüllemann.

Veranstalter:  "Solling-Vogler-Region"

Rund drei Kilometer führte die Kirschexpertin die Gäste entlang der Plantagen, Streuobstwiesen und durch den sogenannten "Kirscherhaltungsgarten".

Nach der Wanderung gab es zur Stärkung Kirschkuchen, den die Landfrauen frisch gebacken haben.




Die Wanderung war ein voller Erfolg und soll im nächsten Jahr wiederholt werden.



Tagesfahrt am 07. Juni 2016
Besuch des UNESCO-Welterbe Fagus-Werk in Alfeld








Einkehr im Leine-Café Heydenreich am Nachmittag


Modenschau im Café

 







Weihnachten 2015


Vorbereitungen für die Weihnachtsfahrt 2015


Einige Fröbelsterne sind schon fertig

 

Am 08.12.2015 besuchten wir das Küchenmuseum
(WOK - world of kitchen -) in Hannover.


Das Museum präsentiert sich als die erste und größte Küchenausstellung in Europa.

 

Während der zweistündigen Führung wurden uns die Trends der deutschen Küchen, insbesondere die der 50er, 60er und der 70er Jahre sowie eine Berliner Hinterhaus-Küche der ehemaligen DDR, erklärt.
Nicht nur die nationalen, auch die internationalen Küchen, haben ihren Platz im WOK gefunden.






Im Schloss-Café



Weihnachtsmarkt in Hannover

Feuerzangenbowle


Hannover im Lichterglanz


Heimfahrt ins Forstbachtal


Der Vorstand wünscht Ihnen und Ihren Familien noch eine schöne Advents- und besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Start ins neue Jahr.




 

Herbstlich Gestecke wurden unter der Anleitung von Frau Harder
am 13. Oktober 2015 hergestellt

 

 

 

Allen Teilnehmerinnen hat dieser Nachmittag viel Freude bereitet.
Danke, Frau Harder!



 

Schäfer- und Hutefest in Amelungsborn am 13. September 2015

Die fleißigen Helfer bei den Vorbereitungen

Das Schäfer- und Hutefest ist eröffnet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





Besichtigung am 19. Mai 2015 der Institute Dr. Schrader, Holzminden

Die Institute Dr. Schrader arbeiten in den Bereichen Forschung, Entwicklung,
Prüfung und Analytik von Kosmetika, welche für die Haut verwendet werden.


Probanden stellen sich dem Institut zur Verfügung, um die Wirksamkeit und

Verträglichkeit kosmetischer Produkte zu testen.


Ein gemütlicher Abschluss des Nachmittags im Café Lücke




Treffpunkt in der Gaststätte Ohm am 10.01.2015 zu einem "Frauenfrühstück" mit Vortrag
"Glück oder Unglück - Ansichtssache oder Schicksal"

Frau Elke Pilz referierte dynamisch über dieses vielseitige Thema und zog uns Zuhörerinnen vollkommen in ihren Bann. Ein Rezept für Glück könne sie uns nicht geben. Sie brachte es aber u. a. mit einem Zitat von Leo N. Tolstoi auf den Punkt:

"Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin, dass du immer willst, was du tust!"




Weihnachtsfeier am 09.12.2014
im Gasthaus Reimer, Lütgenade






Kreisfahrt ins Elsass vom 11. bis 15.10.2014

Museumscafé der Familie Zeisset in Weisweil

 

Stadtbummel in Colmar

Am Titsee / Schwarzwald

Schwarzwaldspezialitäten

Ausflug nach Straßburg

Straßburger Münster



Weingut Weber in Ettenheim

Heimreise am 15.10.2014






Tagesfahrt am 20. Mai 2014

Die diesjährige Tagesfahrt führte uns nach Hannover. Zunächst wurde die Marienburg bei Nordstemmen besichtigt. Unter kundiger Führung erfuhren wir eingehend die Biografien des letzten Königs von Hannover Georg V. und seiner Gemahlin Marie.

Schloss Marienburg war ein Geschenk des Königs an seine Frau Königin Marie zu ihrem 39. Geburtstag. Ein kleiner Teil des Schlosses, welches über 130 Räume verfügt, ist für die Öffentlichkeit freigegeben.

Im Schloss sahen wir:

die Eingangshalle, den Rittersaal, den Salon der Königin, den Speisesaal, die Bibliothek, die Räume der Prinzessinnen Friederike und Mary, die Schlossküche sowie die Schlosskapelle. In der Gegenwart steht die Schlosskapelle für Trauungen zur Verfügung.

Im Schlosshof konnten wir nach der Besichtigung bei schönstem Sonnenschein noch ein wenig verweilen.

 


Dann ging es weiter nach Hannover ins Brauhaus Ernst-August. Nach dem Mittagessen und einem kurzen Stadtbummel erwartete uns der Kapitän der Hannoverschen Personenschifffahrt zu einer Erlebnisfahrt auf den Hanoverschen Wasserstraßen.

Nicht nur die Erlebnisse auf und an der Wasserstraße waren beeindruckend;
der ganze Tag war ein   E r l e b n i s   .




Jahreshauptversammlung und Neuwahlen am 29.04.2014

Verabschiedung von unserer langjährigen 1. Vorsitzenden Elisabeth Möller



Der neu gewählte Vorstand


(v. l.) Margarete Engelke, Ursula Nillius, Martina Ohm, Ursula Möhle, Brigitte Keese,
auf dem Foto fehlt Elvira Vatterott

Viererteam
1. Vorsitzende Martina Ohm
2. Vorsitzende Ursula Nillius
Elvira Vatterott
Margarete Engelke

Schriftführerin: Brigitte Keese
Kassenführerin: Ursula Möhle
Pressewartin: Elvira Vatterott




Kirschblütenfest 2013

Die Forstbacher Landfrauen waren beim diesjährigen Kirschblütenfest wieder in Golmbach präsent. Es wurden Lauchkuchen,Schmalzbrote,Kaffee und Holunderblütensaftgetränke (Hugo) angeboten.

Der Sonnenschein lockte viele Besucher an, die über den Basar schlenderten und auch unseren Stand besuchten.

Allen fleißigen Helferinnen auch auf diesem Wege ein "Dankeschön" für ihren Einsatz.




Tages- und Informationsfahrt des Kreisverbandes der LandFrauenvereine Holzminden

Eine informative Tagesfahrt des Kreisverbandes der LandFrauenvereine Holzminden fand am 04. Oktober 2013 statt.

Besichtigt wurde der Rosenpark von Karin Schade in Reinhausen mit einem anschließenden Besuch ihres privaten Gartens.
In ihrem 8000 qm großen Rosenpark stehen inzwischen 1050 Rosen, 280 davon gelten als wiederentdeckte und verschollen geglaubte Fundrosen.

Beeindruckend war ebenfalls die Besichtigung des Umweltbildungszentrums in Reinhausen (RUZ). Das RUZ ist eine schulische Umweltbildung zu den Themen Wald, Landwirtschaft, Streuobst, Fließgewässer, Bienen und Gartenbau. Betrieben wird das RUZ von den Niedersächsischen Landesforsten und ist Bestandteil des Forstamts Reinhausen. Mit der benachbarten Domäne Reinhausen besteht ein landwirtschaftlicher Kooperationsverbund. Die Umweltangebote richten sich an alle Schulen, Hochschulen und an die Allgemeinheit.
Bei einem Mittagsimbiss konnten wir verschiedene Sorten Kartoffeln mit einem Dip verkosten. Favoritin war bei den meisten Teilnehmerinnen das „Bamberger Hörnchen". Nach Besichtigung des Gewölbekellers, in dem 80 verschiedene Sorten Saatkartoffeln lagern, führte uns der Weg weiter ins Hofcafé nach Gieboldehausen. Bei selbstgebackenem Kuchen, frischem Kaffee und guter Laune fanden heitere Gespräche statt. Aber das Programm war noch nicht zu Ende, denn es standen noch die Besuche des Bibelgartens und der Weißwasserkirche in Kalefeld an.

Der „Bibelgarten" ist mit Pflanzen bestückt, die in der Bibel erwähnt sind und außerdem eine Verbindung zu dem in der Region Kalefeld, Landkreis Northeim, verlaufenden Pilgerweg herstellen. Auf dem gepflasterten Rundweg, der in Form eines Fisches angelegt ist, sind ca. 100 in der Bibel erwähnte Pflanzen, Gehölze, Sträucher etc. zu besichtigen, z. B. Oliven- und Feigenbäume, Weinstöcke, Gewürzpflanzen.
Die Weißwasserkirche zählt zu der ältesten Kirche in der Region. Sie wurde im 12. Jahrhundert geweiht. Eine besondere Bedeutung wurde in diesem Gotteshaus dem Granatapfel zugeschrieben. Diese Frucht wird mehrfach im Alten Testament der Bibel erwähnt. Der Granatapfel soll 613 Kerne haben, genauso viel, wie das Alte Testament Gesetze enthält.






Aachenfahrt - 24.05.2013 - 26.05.2013

Am 24. Mai d.J. startete der LFV Forstbachtal zu einer Drei-Tagesfahrt nach Aachen.
Die Besichtigung des Doms, die Führung durch das historische Rathaus, die Stadtführung und der Bummel durch die hübsche Altstadt mit den aufwändig sanierten Gebäuden, idyllischen Gassen und Plätzen bildeten Höhepunkte der interessanten Reise.

Fehlen durfte natürlich nicht der Besuch einer Printenbäckerei.
Am letzten Tag fuhren wir durch die Eifel und schauten uns das im Tal liegende, von hohen Schieferfelsen umgebende Kurstädtchen Monschau an.

Hier einige Schappschüsse von unserer Reise.

Gruppenbild im Aachener Rathaus

In der Printenbäckerei